Hotel Schloss Mönchstein

Inside! – Projektreportage

Unser Projektauftrag lautete das Schlosshotel komplett zu klimatisieren. Das schwierige hierbei war es, die modernen Klimageräte in den Zimmerbestand des Hotels zu integrieren.

Prestige-Objekt in Salzburg

Die besondere Herausforderung

Hervorzuheben ist, dass das Augenmerk darauf gelegt wurde, dass die Klimageräte innerhalb der Zimmer möglichst nicht zu sehen sind. Schwierig war die Platzierung der Geräte, diese sollten eben zum einem sehr unauffällig integriert sein, aber vor allem technisch einwandfrei funktionieren bzw. eine optimale Klimatisierung des Raumes gewährleisten. Durch jahrzehntelange Erfahrung konnten für jedes einzelne Zimmer des Luxushotels, natürlich im Team mit Architektur Burgstaller und dem Auftraggeber selbst, eine angemessene Lösung gefunden werden. Zudem standen wir vor der Herausforderung, die kältetechnischen und elektrotechnischen Leitungen durch vorhandene Schächte, Nischen und Zwischendecken innerhalb des zum Teil geschützten und sehr alten Schlosses zu führen.

 

 

Der Weg zum optimalen Ergebnis

Durch intensives Studium alter Bestandspläne, als auch einer Recherche vor Ort, konnten so Wege gefunden werden, welche ein optimales Ergebnis ohne Beschädigung oder Aufbrüche zum Teil alter originaler Raumbestände zur Folge hatten. In den Ostzimmern des Hotels, wo keine Möglichkeit bestand die Kältemittelleitungen durch die Flure in die Zimmer zu führen, wurden diese über die Fassade in unauffälligen, in das Objekt eingefügte, weiß lackierte Aluminium „Regenrinnen“ (erstellt von Erdbau GmbH) gelegt. Eine weitere Herausforderung war die Platzierung der Klimaaußengeräte auf dem Grundstück. Diese sollten nicht störend und vor allem vor dem Blick der Gäste geschützt sein. Für die oberen zwei Stockwerke wurden die Außengeräte, nicht sichtbar, auf das Dach platziert.

Ergebnis: 29 versteckte Klimainnengeräte

Für die gesamten unteren Bereiche wurden die Außengeräte in den ehemaligen Weinkeller im Gartenchalet untergebracht. Insgesamt wurden in den Hotelzimmern 29 Klimainnengeräte versteckt integriert ohne dabei die vorhandenen baulichen/historischen Gegebenheiten zu beschädigen. Dieses tolle Projekt wurde im Juli 2014 fertiggestellt und seither erfreuen sich viele Gäste aus aller Welt an perfekt klimatisierten Zimmern.

zurück zur Übersicht